Gelebte Interkulturalität ist keine Frage des Alters. Bestes Beispiel dafür ist Janelle, die Little Star Botschafterin 2019 von ADJE Intercultural Platform e.V. Wie der Teenager mit dem intelligenten Revolver-Look – ihr könnt sie auch #JejeModel nennen – gleich eine ganze Handvoll Kulturen in ihrem Alltag vereint und was sie mit ADJE bewirken will, verrät Janelle im Interview.

Bonjour Janelle, wir freuen uns dich offiziell als unsere ADJE Little Star Botschafterin 2019 vorzustellen. Wie geht es dir? Und was sollten wir über dich wissen?
J*: “Hallo, ich freu mich auch, dass ich die Jugend-Botschafterin von ADJE sein darf. Mir geht’s gut. Danke. Ich denke, ich bin ein ganz normaler Teenie. Ich habe einen Bruder und zwei Schwestern und interessiere mich für Mode und Beauty. Und ADJE Intercultural natürlich 🙂 “

Sag mal, was bedeutet ADJE für dich?
J*: “Für mich bedeutet ADJE das positiv inspirierende Zusammenleben mit unterschiedlichen Kulturen. Und für mich ganz persönlich, dass ich andere junge Menschen zu diesem Zusammenleben motivieren will.”
Und das Wort INTERKULTURELL?
J*: “Interkulturell leben heißt für mich, dass ich tatsächlich mehr als eine Kultur im Herzen tragen kann. Ich selbst zum Bespiel kann sowohl Deutschland, Ruanda als auch Frankreich vertreten. Das eine schließt das andere nicht aus.”
Bedeutet das, dass du dich zugleich als Deutsche, Ruanderin und Französin fühlst oder hast du noch andere kulturelle Ursprünge?
J*: “Ja, genau. In meinem Alltag bekomme ich durch meine Eltern einen Eindruck von vielen verschiedenen Kulturen. Mein Vater teilt die Kultur aus Togo und Frankreich mit mir und meine Mutter die Einflüsse aus Ruanda und Belgien.”
Was wird dein Hauptbeitrag für die Kinder und Erwachsenen bei ADJE sein? Wie wirst du ADJE in seinen verschiedenen kleinen Initiativen begleiten?
J*: “Ich werde immer da sein. Ich möchte an allen Initiativen von ADJE teilnehmen und jeden persönlich willkommen heißen, vor allem die Jüngeren. Auch werde ich meine Meinung zu verschiedenen Themen äußern und euch aufmerksam zuhören, so dass wir uns austauschen und von einander lernen können.”

Mit ADJE e.V. Hand in Hand für mehr interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe.
Foto ©Jessica Cardoso Photography

Für mich bedeutet ADJE das positiv inspirierende Zusammenleben mit unterschiedlichen Kulturen. Und für mich ganz persönlich, dass ich andere junge Menschen zu diesem Zusammenleben motivieren will.

Janelle, ADJE Little Star Ambassador

Was gefällt dir in Deutschland oder Hamburg am besten?
J*: “In Deutschland mag ich die Menschen und ihre Gastfreundschaft. Ich finde es wirklich cool, dass sie Flüchtlinge aufgenommen haben; eine Aktion, die nicht immer selbstverständlich verstanden wird.”
Und in Ruanda?
J*: Die Kleidung. Der typische afrikanische Stoff und die bunten Muster.”

Und in Frankreich?
J*: “Die Sprache und die Sehenswürdigkeiten.”
Was ist mit Belgien?
J*: “Die Tatsache, dass das Land nicht so groß ist und man sich schnell von Punkt A nach B bewegen kann.”

Erzähl uns mal von deinen Lieblingsfächern in der Schule?
J*: “Ich mag Deutsch, Englisch, Französisch und Chemie. Ich liebe Sprachen und Experimente.”
Gibt es etwas, das du an der Schule in Deutschland verbessern möchtest?
J*: “Das deutsche Bildungssystem ist nicht so einfach zu verstehen. Persönlich finde ich es schade, dass die Schüler schon ab der 5. Klasse getrennt werden. Ich glaube nicht, dass dies der richtige Zeitpunkt dafür ist.”
Was möchtest du später beruflich machen?
J*: “In der Zukunft möchte ich viel Geld verdienen (lol)”

Welche Länder hast du schon besucht bzw. wohin möchtest du noch reisen?
J*: “Ich war schon in Rumänien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Ruanda und den Niederlanden. Besuchen möchte gerne mal Länder wie Indonesien, Tansania oder Portugal.”
Und Amerika?
J*: “Neeeeeee. Nicht unbedingt. Da sieht es so hektisch aus.”

Vielen Dank für deine spontanen und sehr persönlichen Antworten, Janelle. Wir fühlen uns geehrt, dich als Little Star Botschafterin für ADJE zu haben. Und wer dich noch weiter kennenlernen möchte, kommt einfach bei unserer nächsten Activity vorbei.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Instagram